Breitbandsymposium 2014

Der Bundesverband Professioneller Mobilfunk hat in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Inneren ein Symposium erarbeitet, in dem technische, regulatorische, einsatztaktische und wirtschaftliche Aspekte im Zusammenhang mit der Einführung von Breitbandkommunikationssystemen erörtert wurden. Das Symposium fand am 18.09.2014 in Berlin statt.

Die Vorträge des Symposiums stehen hier zum Download bereit:

Vorstellung des PMeV und dessen Motivation

Uwe Jakob
Geschäftsführer
Professioneller Mobilfunk e.V.

Mobile Breitbanddienste für die BOS Teil 1:
Technik und Geräte, Status Quo in Deutschland, Europa und weltweit

Bernhard Klinger
Leiter des Fachbereichs Breitband
Professioneller Mobilfunk e.V.

Neue breitbandige Datendienste unter einsatztaktischen Gesichtspunkten mit Anwendungsbeispielen

Gerhard Heindl
Fachbereich Breitband
Professioneller Mobilfunk e.V.

Mobile Breitbanddienste für die BOS Teil 2:
Frequenzbedarf, Zeitpläne und Einführungsoptionen

Bernhard Klinger
Leiter des Fachbereichs Breitband
Professioneller Mobilfunk e.V.

Harmonisierung und Standardisierung von Breitbandsystemen für die öffentliche Sicherheit in Europa

Tero Pesonen
Vorsitzender der Critical Communications Broadband Group
TETRA & Critical Communications Association

Einführung mobiler Breitbanddienste – eine Chance für Deutschland

Dr. Klaus Hütten
Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes
Professioneller Mobilfunk e.V.