VIDaL

Um eine ebenenübergreifende Vernetzung zwischen Leitstellen und Krisenstäben aufzubauen, hat das Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen das Projekt VIDaL (Vernetzung von Informationen zur Darstellung der Landeslage) gegründet. Herr Minister Herbert Reul hat die Projektidee auf der PMRExpo 2017 in Köln vorgestellt.

Die Herausforderung besteht darin, unterschiedliche Leitstellensysteme, Lagedarstellungssysteme und andere Anwendungen so zu vernetzen, dass die dort gehaltenen lagerelevanten Informationen zwischen allen Akteuren problemlos ausgetauscht werden können.

Die Lösung besteht in der Schaffung einer Schnittstelle, über die einerseits die verschiedenen Systeme sowie andererseits die einzelnen Verwaltungsebenen des Meldeweges so miteinander vernetzt werden, dass ein automatisierter Informationsaustausch ermöglicht wird.

Die Erarbeitung der Schnittstelle sowie deren Erprobung in einem Pilotbetrieb sind die Kernelemente des Projektes VIDaL.

Das Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen und der PMeV haben gemeinsam ein verbandsübergreifendes, offenes Expertenforum gegründet, das ein Konzept für eine entsprechende Schnittstelle entwerfen soll. Diese soll der Standard für den Informationsaustausch zwischen den Systemen darstellen, der die Grundlage für die Verfügbarkeit eines aktuellen und umfassenden sowie einheitlichen Lagebildes ist.

Login EFVIDaL

Benutzeranmeldung